Permanentes Make-up für die Augen

Augen Make-up erfordert oft eine ruhige Hand. Gerade ein Lidstrich, die feine Linie entlang des Wimpernkranzes, erfordert sehr viel Übung. Je nachdem wo und wie die Linie verläuft wird die Optik des Auges beeinflußt. Kleinere Augen können optisch vergrößert werden und bei runden Augen ist eine optische Verlängerung möglich. Hierbei wird der Wimpernrand oben und unten verstärkt. Hierzu wird meist eine feine Linie nahe des Wimpernkranzes gesetzt.

Bei einer Wimpernkranzverdichtung wird mit vielen kleinen Punkten zwischen den Wimpern mehr optische Fülle erzeugt.

Unter einem Eyeliner versteht man eine breite schwungvolle Linie, wie in den „Sixties“, welche die Augen sehr betont.

Bei einem permanenten Make-up ist es sogar möglich den Eyeliner in zwei verschiedenen Farbtönen zu gestalten. Dies wird durch sehr feine Nadeln ermöglicht, die erheblich feiner sind als handelsübliche Stifte oder Pinsel.

Ein permanentes Augen-Make-up bietet sich auch speziell bei starken Fehlsichtigkeiten an, oder wenn man keine entsprechend ruhige Hand hat.