Für wen ist permanentes Make-up geeignet?

Grundsätzlich für jeden, selbstverständlich auch für Männer, für alle Brillen- oder Kontaktlinsenträger, bei Patienten mit totalem Haarverlust (Alopezie oder abgeschlossener Chemotherapie), bei tiefen Lippenfalten oder einfach für Ungeübte.

Oder aber auch für Frauen, die jeden Tag gut aussehen möchten.

Für wen ist permanentes Make-up nicht geeignet?

Bei bestimmten Erkrankungen, wie z.B. Diabetiker, Epileptiker, Allergiker, usw. sollte vorher ein Arzt konsultiert werden. Ein Gesundheitsfragebogen muss vor der Behandlung ausgefüllt werden, um unerwünschte Komplikationen auszuschließen. Bei einem fieberhaften Infekt oder bei einer Schwangerschaft ist ein Permanent-Make-up nicht angebracht.